CDU

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Stadtjubiläum

 

CDU Ortsverband Westerburg

auf dem Jubiläums-Stadtfest

Auf dem Westerburger Stadtfest am 27.08.2017 war der CDU Ortsverband Westerburg mit einem Stand vertreten. Am Glücksrad konnten die Kinder tolle Preise gewinnen. Für viel Spaß und einen süßen Moment sorgte die Schokokusswurfmaschine. Die großen Besucher wurden durch 5 Schätzfragen im Stadtquiz gefordert.

Ortsvorsitzender Frank Spiek und Dr. Stephan Krempel belohnten die Gewinner mit Westerburger Gutscheinen. Besucher und Standbesatzung waren sich einig: Dies war ein gelungener Beitrag der CDU zum Stadtjubiläum.

 21106738 830038743822070 4605723214530046466 n

21078584 830038750488736 7921860593475516732 n21034255 830038773822067 1404234575638059520 n

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

CDU Ortsverband und Stadtratsfraktion Westerburg informierten sich vor Ort

 

2. Bauabschnitt der Sanierung der Westerburger Oberstadt

Die Mitglieder der CDU Stadtratsfraktion und der Vorstand der CDU Westerburg trafen sich kürzlich im oberen Bereich der Wilhelmstraße, um sich über den Fortschritt der Arbeiten des 2. Bauabschnitts der Sanierung der Oberstadt zu informieren.

Stadtbürgermeister Ralf Seekatz und Amir Hasanagic von der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann und Partner Westerburg gaben einen kurzen Abriss über den derzeitigen Stand.

Wie zu erfahren war, sollen die Arbeiten des 2. Bauabschnitts voraussichtlich im August 2017 abgeschlossen werden. Der Einmündungsbereich in der Schaumgasse wurde bereits angelegt und mit den Anliegern mittels PKW (Bodenfreiheit) getestet. Abgeschlossen seien auch die Arbeiten der Rinnenanlage und der Gehweg auf der linken Straßenseite.

Die Hauswände wurden im Sockelbereich verputzt, die Lichtschächte auf Höhe gesetzt bzw. erneuert und in den Einfahrten Tiefbordsteine als Abgrenzung gesetzt. Parallel zu den Arbeiten wurde die bestehende Treppe im Forstweg abgerissen und Arbeiten für die Erneuerung der Treppenanlage ausgeführt, die fast ausgeschlossen sind.

wbg. cdu oberstadt 05-2017.02

Der Seitenstich in der Wilhelmstraße wurde bis auf die „Einmündungstrompete“ fertiggestellt. Hier wird der Kreuzungsbereich entschärft. Der Parkplatz gegenüber dem Pfarrhaus soll um einen zusätzlichen Parkplatz erweitert werden. Die schöne Bruchsteinwand der „Einmündungstrompete“ soll erhalten bleiben. Auf den Platz unterhalb des Briefkastens soll eine Rasenfläche und Bodendecker kommen. Zwei Sitzbänke sollen hier künftig zum Verweilen einladen. Der neben den Parkplätzen verlaufende Gehweg zwischen der Neu- und Wilhelmstraße, sowie das parallel verlaufende Geländer sollen im Zuge des Ausbaus ebenfalls erneuert werden.

„Beschwerden gibt es wenige“, freute sich Stadtbürgermeister Ralf Seekatz. Dies liege aber auch an der guten Baustellenbetreuung durch Bauleiter Amir Hasanagic und dem großen Verständnis der Anwohner. „Es ist sicherlich nicht einfach den Staub und Dreck über diesen langen Zeitraum zu ertragen, daher werden wir nach Abschluss der Baumaßarbeiten ein Straßenfest für die Anwohner veranstalten“, so der Bürgermeister.

Wie Seekatz weiter informiert, habe die Stadt vor, ein Haus in der Kirchgasse zu erwerben, was dann abgerissen werden soll. An dieser Stelle soll der Aufgang zur Schlosskirche aufgewertet werden. Die Planungen sehen vor, dass hier ein Brunnen gebaut werden soll und so der Platz zum Treffpunkt für die Kirchgasse werde.

Der Fraktionsvorsitzende Herbert Schmitz und der CDU Ortsvorsitzende Frank Spiek zeigten sich erfreut über den Stand der Baumaßnahmen. „Die Oberstadtsanierung geht gut voran und wir können dankbar sein, dass unser Bürgermeister so viele Zuschüsse für den Ausbau an Land gezogen hat“, so Schmitz. „Hierdurch sparen die Anlieger und die Stadt einiges ein“, ergänzte Westerburgs CDU-Chef Frank Spiek. Alle waren sich einig, dass der Ausbau der Oberstadt weiter vorangetrieben werden muss.

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorsitzenden und Vorstand

 Frank Spiek übernimmt Vorsitz des CDU Ortsverbandes Westerburg

 

Am 05.05.2017 traf sich der CDU Ortsverband Westerburg zur Mitgliederversammlung im Hotel „Zum Adler“. Besonderer Gast war der Landrat des Westerwaldkreises, Achim Schwickert. Unmittelbar vor seiner Wiederwahl berichtete er über seine Arbeit und die Zukunftsthemen des Kreises. Als profunder Kenner der Themen und des Kreises -auch im Detail- überzeugte er in gut verständlicher Weise.

Die Mitglieder wählten Bürgermeister a.D. Bernhard Nink zum Versammlungsleiter. Mit seiner großen Erfahrung leitete er gekonnt die Sitzung. Der seit Juli 2017 kommissarische Vorsitzende Frank Spiek berichtete über die Aktivitäten der abgelaufenen Wahlperiode. Von den Neujahrsempfängen über Veranstaltungen zu aktuellen politischen Themen bis zu geselligen Anlässen und Besuchen von örtlichen Veranstaltungen konnte der CDU-Ortsverband zahlreiche Aktivitäten verzeichnen.

Die Kassenprüfer Jens Steinebach und Florian Hubert bescheinigten Schatzmeister Marco Lierath eine hervorragende Arbeit. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Der bisherige Vorsitzende Daniel-Björn Kraft kandidierte aus persönlichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender. Stadtbürgermeister Ralf Seekatz MdL schlug daher den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Frank Spiek zur Wahl vor. Die Versammlung wählte den 39jährigen Unternehmenskundenberater einstimmig zum neuen Ortsvorsitzenden.

20170505 205216

In Ihren Funktionen bestätigt wurden Jörg Pfaff (stellvertretender Vorsitzender) und Marco Lierath (Schatzmeister). Als Beisitzer gewählt oder bestätigt wurden mit durchweg sehr guten Ergebnissen Daniel-Björn Kraft, Heike Pape, Martina Pock, Nina Podelski, Dirk Schlosser, Angelika Fischer-Munsch, Burkhard Wüst und Mirjam Rex.

Erstmals gewählt wurde ein Mitgliederbeauftragter, der künftig in jedem Verband der CDU die Neumitgliederwerbung und -betreuung leiten soll. Hierzu wurde der Vorsitzende der Jungen Union Westerburger Land, Florian Hubert, einstimmig gewählt.

Der neue Ortsvorsitzende Frank Spiek dankte für das Vertrauen und schloss mit einem Ausblick auf die kommenden Monate: „Der Terminkalender für das laufende Jahr ist auch im Hinblick auf die Bundestagswahl gut gefüllt. Insbesondere möchte ich aber den Austausch unter den Mitgliedern fördern. Dafür werden wieder einige politische und gesellige Veranstaltungen angeboten“ so Spiek, der alle Mitglieder herzlich zur aktiven Mitarbeit einlädt.

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Information des CDU-Gemeindeverbandes Westerburger Land

 

 

 

Schwickert Klein1 

Einladung zur Veranstaltung mit Landrat Achim Schwickert

Auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Westerburger Land kommt Landrat Achim Schwickert am Dienstag, den 21. März, um 19 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus nach Höhn-Schönberg, Bahnhofstr. 66, wo er zum Thema "Die Entwicklung des ländlichen Raumes, wohin steuert der Westerwaldkreis?" sprechen wird.

„Nach der gut besuchten Veranstaltung mit unserem Europa-Abgeordneten Dr. Werner Langen in Westerburg wird unsere Vortragsreihe nun fortgesetzt“, freut sich der Vorsitzende MdL Ralf Seekatz.

Zum Informationsabend mit Landrat Achim Schwickert in Höhn sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Im Anschluss an den Vortrag des Landrates wird noch genügend Zeit zur Verfügung stehen, um weitere interessante politische Fragestellungen zu erörtern. Neben den berechtigten Anliegen aus der Großgemeinde Höhn können natürlich auch weitere Fragen rund um die Kreispolitik diskutiert werden.